Projekt Wassertank

Unterirdischer Regenwassertank

Projektdurchführung:
Aushebearbeiten
Die Aushebearbeiten wurden am 29. September 2011 begonnen und wurden in vier Wochen erfolgreich ausgeführt.
Boden/Wandeinlevelung
Die Einlevelung des Bodens und der Wände wurde fachgerecht und termingerecht durchgeführt.
Fundament/Eckenpfeiler
Größtes Augenmerk haben wir auf die Bodenplatte und die Eckpfeiler gelegt, da immense Kräfte entstehen, wenn der Tank gefüllt wird. Alles wurde ordnungsgemäß umgesetzt in der vorgegebenen Zeit.
Wandzwischenräume/Verputzung
Die Maurerarbeiten wurden fachgerecht durchgeführt und alles wurde bei genauer Aufsicht wasserfest verputzt.
Deckenverschalung/Deckengiesung
Der Innenraum wurde fachmännisch verschalt und die Baustahlgitter wurden eingebracht. Alles wurde nach der vorgegebenen Trockenzeit ordnungsgemäß entschalt und Endversputzarbeiten durchgeführt.
Inbetriebnahme
Die Pumpe wurde angeschlossen, der Schwimmer eingebaut und nach manuellem Einpumpen von Wasser für die Testphase, wurde alles ordnungsgemäß in Betrieb genommen.
Alle Regenrinnen wurden miteinander verbunden zu Sammelstellen damit das gesamte Wasser in den Untergrundtank fließen kann.

Der unterirdische Regenwassertank leistet uns gerade in Trockenperioden wertvolle Dienste, denn die Wasserversorgung für Pflanzen und Tiere ist garantiert.

 

Der Innenbereich des Tanks.

Verschalung für das Dach des Tanks.

Der unterirdische Wassertank mit fertigem “Dach” oder Deckel.

Das Pumpenhaus neben dem Tank.

Die Makemba-Kinder mit der Erinnerungstafel.

Ein Dankeschön dem Förderer.