Neuigkeiten von FUTURE zum Jahreswechsel!

Liebe Mitglieder, Paten, Spender & Freunde,

soeben erhielt ich diese Botschaften von Maren aus Kenia und möchte sie gleich an Euch alle weiterleiten.
Die Kinder sind gut von den Verwandten zurück, die Makemba-Academy bereitet sich mit Hochdruck auf den
Schulstart am Montag vor.
Wir wünschen Ihnen allen einen guten Start in ein gesundes Jahr 2021 und sagen ein großes Dankeschön
für alle Unterstützung, die es bewirkt hat, dass wir das schwierige Jahr 2020 überstanden haben.
Stellen wir uns nun den Herausforderungen von 2021!
Mit den besten Wünschen an Sie alle!

Kerstin Bohn
Vorsitzende

VID-20201231-WA0004 Eine Botschaft von Maren

VID-20201231-WA0003 Die Kinder sagen Danke.

Neuigkeiten aus Kenia zum 4. Advent

Neuigkeiten von einem wunderbaren Projekt. Maren berichtet aus Kenia, dass heute Standard 4 den letzten Schultag hat und morgen Standard 8. Die Schule öffnet dann wieder am 04.01.2021 mit allen Klassen. Bis dahin werden noch Tische und Stühle für die Kinder benötigt, damit die Abstandsregelungen im Januar gewahrt werden . Mindestens 60 neue Schulbänke und Stühle müssen angeschafft werden. Hier fallen ungefähr 2.000 € zusätzlich an. Während der Weihnachtsschließung werden noch kleinere Reparaturarbeiten gemacht, wie z. B. Wasserhähne und Spülkästen erneuert, Regenrinnen-Reparaturen, Fußböden-Ausbesserungen und Streichaktionen (alles in allem ca. 800 € Kosten). Ihr seht, wir brauchen weiterhin Eure Hilfe und Unterstützung. Macht Werbung für uns oder werdet Projekt- oder Schulpate, werdet Mitglied. Wir freuen uns über jede Unterstützung. Unten ein paar Bilder vom weihnachtlichen Abschied heute in der Makemba-Academy.
Wir wünschen allen geruhsame Festtage – bleibt gesund und munter, damit wir uns in 2021 alle wiedersehen! Eure Kerstin
IMG-20201215-WA0006 IMG-20201215-WA0005 IMG-20201216-WA0000

Neuigkeiten aus Kenia zum 3. Advent

Neuigkeiten von einem wunderbaren Projekt. Zum dritten Advent senden uns alle Kinder und Mitarbeiter die besten Grüße aus Kenia. Die Situation ist nicht leicht. Die Todesfälle aufgrund Covid 19 steigen. Den Kindern und Maren im Projekt geht es gut. Maren erzählt, dass im Januar die Rückkehr der Kinder in die einzelnen Klassenstufen schrittweise an unterschiedlichen Tagen erfolgen wird. Wichtig ist, dass allen Kindern die Hygienevorschriften in die tägliche Routine übergehen muss. Es wird Quarantäneräume geben, um sicherzustellen, dass kein fieberhaftes Kind am Unterricht teilnimmt. Impfstoff wird es in Kenia noch lange nicht geben. Noch immer brauchen wir Eure Unterstützung zum Kauf von neuen Tischen, da wir den Mindestabstand sicherstellen wollen, dies auch eine Vorschrift der Schulbehörde ist. Wir sind alle sehr gespannt und hoffen, dass alle gesund bleiben. Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten um Eure Unterstützung. Bei Fragen, ruft mich an. Eure Kerstin
IMG-20201212-WA0004 IMG-20201212-WA0001

2. Advent – Neuigkeiten zum Nikolaustag aus Kenia